Browsing articles from "Juni, 2016"
Jun 30, 2016
Kommentare deaktiviert

US Trials in Bildern: Phelps, Lochte, Ledecky und Co. ohne Probleme

US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Über die 200m Lagen schwamm Ryan Lochte in 1:58,05 Minuten die Vorlaufbestzeit.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Nachdem er in den vergangenen Tagen über die 200m Freistil und die 400m Lagen das Olympiaticket verpasste, stehen seine Chancen nun deutlich besser.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


{loadmodule mod_flexi_customcode,Bildergalerie Anzeige}


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Konkurrenz bekommt Lochte – wie sollte es anders sein – von Michael Phelps.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Der Superstar schwamm in 1:58,95 Minuten die zweitschnellste Zeit des Feldes.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Auch in den weiteren Vorläufen wurde schnell geschwommen.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Unter anderem waren die Freistilsprinterinnen dran.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Dana Vollmer zeigt bei ihrem Comeback, dass sie nichts verlernt hat.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Vollmer lieferte eine Zeit unter 54 Sekunden ab.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Allison Schmitt zog ebenfalls ins Halbfinale ein.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Und auch Missy Franklin werden wir in der nächsten Runde wiedersehen.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Selbst Katie Ledecky, die eigentlich auf den längeren Freistilstrecken daheim ist, hofft auf einen Staffelplatz.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: OLYMPIA – Das ist das große Ziel für die Athleten in Omaha.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Für Matt Grevers, ist der Traum geplatzt. Er gab heute sein Karriereende bekannt.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Olympiasieger Tyler Clary hingegen kam über die 200m Rücken locker weiter.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Katy Meily vor ihrem Start über die 200m Brust.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Sie qualifizierte sich souverän für das Halbfinale.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.


US Trials 2016 – Vorläufe Tag 5: Micah Lawrenc holte 2012 bereits eine Olympia-Medaille über die 200m Brust und war heute die Schnellste in den Vorläufen.

Bild: Alibek Käsler

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.

Jun 30, 2016
Kommentare deaktiviert

Duell der Superstars: Lochte und Phelps über 200 Lagen vorn

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.

(30.06.2016) Für Michael Phelps läuft an seinem 31. Geburtstag alles nach Plan. Über die 200m Lagen qualfizierte er sich in 1:58,95 Minuten souverän mit der zweitschnellsten Zeit des Feldes für das Halbfinale.

Schneller war nur sein Dauerkonkurrent Ryan Lochte, der in 1:58,05 Minuten zeigte, dass mit ihm trotz der zuletzt verpatzten Olympia-Chancen weiterhin zu rechnen sein wird. Seine am Sonntag über die 400m Lagen erlittene Leistenzerrung macht ihm aber noch immer Probleme: “Ich musste meine Brustlage komplett umstellen, weil es so sehr schmerzt.” Zuvor hatte er zugunsten der Lagenstrecke auf einen Start über die 200m Rücken verzichtet: “Das war echt hart, denn ich liebe diese Strecke.”

Michael Phelps zeigte sich mit seinem ersten Geburtstagsrennen zufrieden. “Das fühlte sich besser an, als die drei Schmetterlingrennen der vergangenen Tage”, meinte der Superstar, der sich am Mittwoch mit einem Sieg über die 200m Schmetterling für Rio qualifiziert hatte.

“Ich wollte eine 1:58 schwimmen, das habe ich geschafft, das ist gut.” Angesprochen darauf, wie er sich denn an seinem 31. Geburtstag fühle, meinte der Rekord-Olympiasieger schlicht mit einem Lachen: “Älter.” Jetzt muss er die Akkus wieder aufladen.

Neben den 200m Lagen stehen für Phelps in den kommenden Tagen noch die 100m Schmetterling auf dem Plan. Über beide Strecken ist er der amtierende Olympiasieger. Ein weiterer Champion von London, Tyler Clary, buchte heute über die 200m Rücken souverän sein Halbfinalticket: US-Trials: Titelverteidiger Tyler Clary liegt auf Olympiakurs

Jun 30, 2016
Kommentare deaktiviert

Rio verpasst: Olympiasieger Matt Grevers beendet seine Karriere

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.

(30.06.2016) Die US Trials 2016 haben ihr erstes “Opfer” gefordert: Nachdem der amtierende Olympiasieger Matt Gevers über die 100m Rücken als Dritter das Ticket nach Rio verpasste und gestern mit Platz 15 im Halbfinale über die 100m Freistil auch seine Hoffnungen auf einen Staffelplatz begraben musste, gab er am Donnerstag sein Karriereende bekannt.

“Es ist kein Platz mehr für mich”, erklärte der 31-Jährige mit Blick auf seine jungen Konkurrenten. Zwar war er heute noch über die 200m Rücken am Start und qualifizierte sich als 14. für das Halbfinale.

“Diese Strecke schwimme ich aber nur noch zum Spaß. Das wird ein Abschiedsrennen”, so Grevers, der gemeinsam mit seiner Frau Annie die Geburt seines ersten Kindes erwartet.

Grevers hatte mit Gold über die 100m Rücken bei den Olympischen Spielen 2012 seinen größten Erfolg gefeiert. Zudem holte er in Peking und London insgesamt drei Staffelsiege mit den US-Teams geholt.

Jun 30, 2016
Kommentare deaktiviert

US-Trials: Titelverteidiger Tyler Clary liegt auf Olympiakurs

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.

(30.06.2016) Tag fünf der US Trials 2016 und wieder war ein amtierender Olympiasieger der Spiele von London im Einsatz: Tyler Clary, der sich 2012 überraschend Gold über die 200m Rücken geschnappt hatte, schwamm heute über diese Strecke in 1:56,85 Minuten mit der zweitschnellsten Zeit ins Halbfinale.

Besser war nur Universiade-Champion Jacob Pebley in 1:56,29 Minuten. Ryan Lochte, der Olympiasieger von 2008 und Dritte von 2012, hatte auf seinen Start über diese Strecke verzichtet. Seine Konzentration galt den 200m Lagen.

Mit Missy Franklin und Matt Grevers (beide 100m Rücken) sowie Ryan Lochte (400m Lagen) und Allison Schmitt (200m Freistil) hatten in den zurückliegenden Tagen bereits mehrere Olympiasieger von 2012 über ihre Strecken die Qualifikation für Rio verpasst. Clary will sein Bestes geben, um nicht ebenfalls in dieser Liste zu landen.

Über die 100m Freistil der Damen deutet sich in Omaha schon jetzt ein spannender Kampf um die Startplätze in der US-Olympiastaffel an. In den Vorläufen am Donnerstag lieferte Abbey Weizel, die bei der WM 2015 mit dem US-Quartett über die 4x100m Freistil Bronze geholt hatte, in 53,58 Sekunden die Vorlaufbestzeit ab.

Auch die Olympiasiegerinnen Dana Vollmer (3. – 53,80), Katie Ledecky (6. – 54,04), Missy Franklin (9. – 54,51), Natalie Coughlin (12. – 54,73) und Allison Schmitt (14. – 54,95) werden im Semifinale zu sehen sein. Für einen Platz unter den besten 16 musste eine Zeit von 55,38 Sekunden geschwommen werden. Zum Vergleich: Bei den Deutschen Meisterschaften hätte dies zu Rang vier im Finale gereicht.

Zudem standen am Donnerstag die Vorläufe über die 200m Brust auf dem Plan. Micah Lawrence, die Vize-Weltmeisterin von Kasan, lieferte in 2:26,27 Minuten hier die schnellste Zeit ab. Und über die 200m Lagen sehen wir gleich noch Michael Phelps bei seinem Geburtstagsrennen (Er wird heute 31 Jahre alt).

Jun 30, 2016
Kommentare deaktiviert

Video: Hier schwimmt Michael Phelps zum fünften Mal zu Olympia

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den US Olympic Trials 2016 wird präsentiert von Speedo.

(30.06.2016) Mit seinem Sieg über die 200m Schmetterling hat Michael Phelps am Mittwoch bei den US Trials in Omaha Geschichte geschrieben. Als erster US-Schwimmer qualifizierte er sich für seine fünften Olympischen Spiele. Hier könnt ihr euch das Rennen in kompletter Länge anschauen:

 

Seiten:1234567...27»

facebook