Browsing articles from "Oktober, 2015"
Okt 31, 2015
Kommentare deaktiviert

Jacob Heidtmann glänzt auf der Kurzbahn

(31.10.2015) Jacob Heidtmann kann’s auch auf der Kurzbahn: Der WM-Finalist lieferte am Freitag beim Neptunschwimmfest in Rostock eine Spitzenleistung über die 400m Lagen ab. In 4:07,92 Minuten kam er dabei sogar in den Bereich des Deutschen Rekords von Yannick Lebherz (4:05,08).

Für Heidtmann war es der erste Einsatz in der Olympiasaison. Im Sommer hatte der Hamburger bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan groß glänzen können. Mit WM-Platz fünf schwamm er sich hier in den Kreis der Weltspitze und stellte zudem einen neuen Deutschen Rekord auf.

Auch die Magdeburger Franziska Hentke, Johanna Friedrich und Florian Wellbrock überzeugten. Wellbrock blieb über die 1500m Freistil in 14:56,07 Minuten unter der 15-Minuten-Marke. Hentke gewann die 400m Lagen in 4:32,68 Minuten und Friedrich die 800m Freistil in 8:34,08 Minuten.

Okt 30, 2015
Kommentare deaktiviert

Die Weltcup-Gesamtwertung nach 6 von 8 Meetings

(30.10.2015) Die Weltcup-Serie 2015 neigt sich dem Ende zu und nach sechs von acht Meeting dürfte der Ungarin Katinka Hosszu die Verteidigung ihres Sieges in der Gesamtwertung nicht mehr zu nehmen sein. Bei den Herren steuert Cameron van der Burgh weiterhin auf den Gesamtsieg zu.


Noch stehen zwei Weltcup-Meetings auf dem Plan, doch die Gesamtsieger stehen so gut wie fest. Bei den Herren baute Cameron van der Burgh seine Führung weiter aus und liegt mit 237 Zählern auf dem ersten Platz.

Dahinter zog der Japaner Masat Sakai an Ashley Delaney aus Australien vorbei. Im Kampf um die Podestplätze in der Gesamtwertung ist auch der Ungar David Verraszto noch gut dabei.

Die Weltcup-Gesamtwertung der Herren nach 6 von 8 Meetings:

  Schwimmer Land Punkte
1 VAN DER BURGH Cameron RSA 237
2
SAKAI Masato
JPN 117
3 DELANEY Ashley AUS 105
3 VERRASZTO David HUN 105
5
NAKAMURA Katsumi
JPN 84
6 LE CLOS Chad RSA 81
7 SMITH Daniel AUS 78
8 SHIRAI Yuki JPN 75
9 LARKIN Mitchell AUS 57
10
FINK Nicolas
USA 54

Bei den Damen steuert Katinka Hosszu weiter auf den Gesamtsieg zu. Hinter ihr dürfte der Australierin Emily Seebohm der zweite Rank kaum noch zu nehmen sein. Sie hat mehr als doppelt so viele Punkte wie die Dritte Zsuzsanna Jakabos.

Die Weltcup-Gesamtwertung der Damen nach 6 von 8 Meetings:

  Schwimmerin Land Punkte
1 HOSSZU Katinka HUN 483
2
SEEBOHM Emily 
AUS 321
3
JAKABOS Zsuzsanna 
HUN 159
4 ATKINSON Alia JAM  111
5 CAMPBELL Cate AUS  108
 6 SIMONOVA Vitalina RUS  81
7 FRANKLIN Missy USA 78
 7  OTTENSEN Jeanette DEN 78
 9  CAMPBELL Bronte AUS 60
 10  IKEE Rikako JPN 54

 

 

 

 

Okt 30, 2015
Kommentare deaktiviert

Mireia Belmonte meldet sich eindrucksvoll zurück

(30.10.2015) Im Sommer musste die spanische Starschwimmerin Mireia Belmonte verletzungsbedingt auf die Schwimm-WM in Kasan verzichten. Nun meldet sie sich mit einer eindrucksvollen Leistung zurück im Wettkampfbecken.

Beim katalanischen Wintercup in Terrassa nahe Barcelona nahm sie die 5km-Strecke im 50m-Becken in Angriff und absolvierte die Distanz in 56:18,88 Minuten. Damit war sie mehr als 20 Sekunden schneller als bei ihrem letzten Test über diese Strecke, den sie vor zwei Jahren an selber Stelle absolviert hatte.

Belmonte gilt als eine der vielseitigsten Athletinnen im Schwimmzirkus. Im vergangenen Jahr holte sie bei der EM in Berlin so zum Beispiel neben fünf Podestplätzen im Becken auch die Bronzemedaille über die 5km im Freiwasser.

Okt 30, 2015
Kommentare deaktiviert

Weltcup-Prämien: Hosszus Kasse füllt sich weiter

(30.10.2015) Auch beim Weltcup-Meeting in Tokio konnten die Schwimmstars wieder fleißig Prämiengelder einstreichen. Ungarns “Iron Lady” hat mittlerweile 158.000 US-Dollar auf dem Konto. Auch die 100.000 US-Dollar für den Weltcup-Gesamtsieg dürften ihr rechnerisch bereits sicher sein.

Im vergangenen Jahr durchbrach Hosszu als erste Schwimmerin der Geschichte die Marke von einer Million Dollar an Prämiengeldern, die sie im Laufe ihrer Karriere ergattern konnte. Dies sind die bisher fleißigsten Prämiensammler der aktuellen Weltcup-Saison:

  • Damen:
    • Katinka Hosszu – 158.000$
    • Emily Seebohm – 94.000$
    • Zsuzsanna Jakabos – 59.500$
    • Katie Meili – 35.000$
    • Cate Campbell – 29.000$
  • Herren:
    • Cameron van der Burgh – 120.500$
    • Masato Sakai – 49.000$
    • Chad le Clos – 43.500$
    • Ashley Delaney – 43.500$
    • Nic Fink – 34.000$
Okt 30, 2015
Kommentare deaktiviert

Kurzbahn-EM: 12-köpfiges UK-Team um Adam Peaty

(30.10.2015) Im Sommer gab es in Kasan Weltrekorde und WM-Titel für Adam Peaty, nun dürfen wir ihn auch auf der Kurzbahn noch einmal sehen. Der Brustspezialist steht im zwölfköpfigen britischen Team für die Kurzbahn-EM 2015.

Diese UK-Schwimmer wurden für die vom 2. bis 6. Dezember stattfindenden Titelkämpfe nominiert:

Luke Greenbank, Jazz Carlin, Roberto Pavoni, Georgia Coates, Adam Peaty, Fran Halsall, Robbie Renwick, Hannah Miley, Liam Tancock, Siobhan-Marie O’Connor, Chris Walker Hebborn, Andrew Willis

Seiten:1234567...14»

facebook