Browsing articles from "Juli, 2015"
Jul 31, 2015
Kommentare deaktiviert

Anna Fehlinger wird EYOF-Champion über 200m Brust

(01.08.2015) Mit einer Goldmedaille für Anna Fehlinger ist am Freitag das European Youth Olympic Festival in Tiflis (Georgien) zu Ende gegangen. Die Fechenheimerin entschied die 200m Brust für sich.


Und dann gab’s doch noch einmal Gold: Zum Abschluss des European Youth Olympic Festival in Georgien schwamm Anna Fehlinger über die 200m Brust in 2:33,48 Minuten zum Sieg.

Nach dem Sieg von Johannes Hintze über die 200m Lagen war es die zweite DSV-Goldmedaille beim EYOF 2015. Hintze selbst hatte am Freitag Pech. Über die 100m Freistil schrammte er in 51,66 Sekunden nur sechs Hundertstel am Podest vorbei.

Auch Maialen Rohrbach musste sich mit Blech zufrieden geben. Sie kam über die 50m Freistil in 26,63 Sekunden auf den vierten Platz. Über die 200m Freistil belegte Celine Rieder (2:06,58) den fünften Rang. Jade Foelske beendete die 100m Schmetterling in 1:04,29 Minuten als Achte.

Zum Abschluss des Tages verfehlten auch die DSV-Lagenstaffeln die Podestplätze. Die Damen kamen in 4:21,31 Minuten auf Platz vier, landeten aber deutliche fünf Sekunden hinter Bronze. Die DSV-Herren wurden in 3:49,87 Minuten Fünfter.

 

 

 

Jul 31, 2015
Kommentare deaktiviert

Hentke & Coughlin sind die Schwimmer des Monats Juli

(31.07.2015) Ihr habt mal wieder gewählt und die Schwimmer des Monats Juli stehen fest. Diesmal dürfen sich zwei Damen freuen: Unter den DSV-Athleten setzte sich Franziska Hentke deutlich durch. Bei den internationalen Schwimmstars hatte US-Sportlerin Natalie Coughlin die Nase vorn.


Mit ihrer Weltjahresbestzeit über die 200m Schmetterling hatte Franziska Hentke für einen der Kracher des Monats Juli gesorgt. Unsere Leser wussten das zu würdigen und wählten die Magdeburgerin mit Abstand zur Schwimmerin des Monat. Mit 42 Prozent der Stimmen landete sie vor Youngster Thore Bermel, der bei der Junioren-EM der Freiwasserschwimmer zwei Medaillen geholt hatte.

Ergebnis der Wahl zum Schwimmer des Monats Juli (national):

  Schwimmer Verein Stimmen
1 Franziska Hentke SC Magdeburg 42%
2 Thore Bermel Swim Team Elmshorn 25%
3 Daniela Schulte PSC Berlin 13%
4 Marco Koch DSW Darmstadt 11%
5 Verena Schott PSC Berlin 9%

.

Bei den internationalen Schwimmern sammelte die US-Amerikanerin Natalie Coughlin die meisten Stimmen. Sie beendruckte mit starken Leistungen bei den Panamerikanischen Spielen. Hier schwamm die 33-Jährige schneller als je zuvor in ihrer Karriere. Sie setzte sich gegen den jungen Ungarn Tamas Kenderesi durch, der im Juli mit einer Top-Leistung über die 200m Schmetterling überraschte, jedoch gesundheitsbedingt auf die Schwimm-WM 2015 verzichten muss.

Ergebnis der Wahl zum Schwimmer des Monats Juli (international):

  Schwimmer Land Stimmen
1 Natalie Coughlin USA 45%
2 Tamas Kenderesi Ungarn 38%
3 Santo Conderelli Kanada 10%
4 Brandon Almeida Brasilien 5%
5 Junya Koga Japan 2%

.

Bei der Wahl wurden die Ergebnisse der Freiwasser-Wettbewerbe der Schwimm-WM 2015 nicht berücksichtigt, obwohl diese Ende Juli stattfanden. Diese Resultate fließen jedoch in die Nominierungen der Athleten für die Wahl zum Schwimmer des Monats August ein.

Jul 31, 2015
Kommentare deaktiviert

Biedermann will in arena-Hose nach Rio schwimmen

(31.07.2015) Für das abschließende Jahr seiner Profilaufbahn hat sich DSV-Star Paul Biedermann noch einmal mit Ausrüster arena zusammengetan. Der Weltmeister wird auf dem Weg zu und bei den Olympischen Spielen 2016 in Materialien der Marke antreten. Dies gab arena am Freitag bekannt.

Biedermann hatte bereits früher in seiner Karriere auf die Anzüge und Hosen gesetzt und wurde damit unter anderem 2009 Weltmeister über die 200 und 400m Freistil.

Zuletzt hatte der Weltrekordhalter jedoch keinen offiziellen Ausrüstervertrag gehabt.

Jul 31, 2015
Kommentare deaktiviert

Live-Timing, Ergebnisse, Medaillenspiegel usw.: Die wichtigsten Links zur Schwimm-WM 2015 in Kasan

Die Berichterstattung zur Schwimm-WM 2015 in Kasan wird präsentiert von Speedo!

(31.07.2015) Die Spannung steigt, am Wochenende startet die Schwimm-WM 2015 auch für die Beckenschwimmer in die heiße Phase. Damit unsere Leser die Wettbewerbe so gut wie möglich verfolgen können, haben wir die wichtigsten Links zum Live-Timing, den WM-Ergebnissen und Startlisten oder auch dem Medaillenspiegel der WM 2015 zusammengestellt.

Auch wir werden live aus Kasan von den Beckenwettbewerben berichten. Alle News unserer WM-Berichterstattung können unter der Kategorie “Schwimm-WM 2015″ gefunden werden.

Die wichtigsten Links zur Schwimm-WM 2015:

.

Jul 31, 2015
Kommentare deaktiviert

Lambertz überrascht von Rückhalt aus DSV-Präsidium, kritisiert aber Stützpunkttrainer

(31.07.2015) Mit dem Ziel, die DSV-Schwimmer langfristig wieder zurück in die Weltspitze zu führen, hat Chef-Bundestrainer Henning Lambertz Anfang 2013 sein Amt angetreten. Mit den Weltmeisterschaften in Kasan steht ein weiterer Prüfstein für den gemachten Fortschritt auf dem Plan.


“Wenn man unsere Entwicklung an Zahlen festlegen will, haben wir 30 bis 40 Prozent unseres Ziels erreicht. Es geht immer mehr, aber das hatte ich mir in etwa vorgestellt, wir sind auf einem sehr guten Weg”, erklärte Henning Lambertz in dieser Woche im Interview mit der Münchner tz.

Überrascht zeigte sich Lambertz vom Rückhalt, den er bisher aus dem DSV-Präsidium erhalten hat. “Ich habe versucht, neue, teils unbequeme Ideen einzubringen, aber keine wurde sofort vom Tisch gewischt, man hat sich mit allem seriös beschäftigt”, so Lambertz. 

Kritisch sieht er jedoch derzeit noch die Einstellung mancher Bundesstützpunkttrainer. “Einige von ihnen haben noch nicht wirklich verinnerlicht, dass sie zu allererst Trainer für Deutschland sind, oft herrscht noch zu großes regionales Denken”, erläutert der Bundestrainer.

Natürlich träfe dies nicht auf alle Stützpunktleiter zu. “Mit Jörg Hoffmann vom Stützpunkt in Potsdam beispielsweise stehe ich beinahe täglich im Austausch, aber es gibt eben auch andere, mit denen spreche ich nur einmal im Monat.”

Zukünftig könnte auch das Leistungszentrum in München, das bisher nicht den Status eines DSV-Bundesstützpunktes hat, eine größere Rolle spielen. “Der Stützpunkt in München soll an Bedeutung gewinnen”, so Lambertz, der die Arbeit des dortigen Coaches Olaf Bünde lobt.

Konkrete Maßnahmen müssen wohl jedoch bis nach Olympia warten. “Vor den Olympischen Spielen in Rio will ich nicht jedes Jahr das Trainerteam bei Großereignissen wechseln, weil die Athleten sich sonst ständig umgewöhnen müssen, aber im neuen Olympiazyklus soll Bünde eine zentralere Rolle im Trainerteam spielen”, blickt Lambertz voraus.

 

 

 

Seiten:1234567...27»

facebook