Sep 30, 2014
Kommentare deaktiviert

Thomas Lurz: Nationales Anti-Doping-Gesetz allein "bringt mir gar nichts"

(30.09.2014) Medienberichten zufolge nimmt ein deutsches “Anti-Doping-Gesetz” immer mehr Gestalt an. Ein Entwurf für einen Gesetzestext liegt der Bundesregierung vor. Vor allem Hintermännern sollen demzufolge bis zu drei Jahre Freiheitsstrafe drohen. Für Schwimmstar Thomas Lurz reicht ein solches Gesetz allein jedoch nicht aus.

“Wenn das neue Gesetz international nicht standardisiert wird, bringt es mir gar nichts, denn ich messe mich mit internationalen Konkurrenten”, erklärte der Rekord-Weltmeister im Freiwasserschwimmen.

Zumindest in Europa wäre Deutschland nicht der erste Staat mit einem Anti-Doping-Gesetz. Bereits in Spanien, Italien und Frankreich gibt es dementsprechende staatliche Regelungen.

Bild: Alibek Käsler

Hier geht es weiter zum vollständigen Artikel auf swimsportnews: Thomas Lurz: Nationales Anti-Doping-Gesetz allein "bringt mir gar nichts".

Comments are closed.

facebook