Browsing articles from "November, 2013"
Nov 30, 2013
Kommentare deaktiviert

Dritter Streich: Belmonte knackt auch 1500m-Weltrekord

(30.11.2013) Rekordjägerin Mireia Belonte hat wieder zugeschlagen: Bei den nationalen Kurzbahnmeisterschaften in Castellon stellte die Spanierin einen neuen Weltrekord über die 1500m Freistil auf.

In 15:26,95 Minuten unterbot Belmonte die alte Bestmarke der Dänin Lotte Friis um 1,7 Sekunden. Friis hatte den alten Weltrekord im Jahr 2009 noch in einem der mittlerweile verbotenen Hightech-Anzüge schwimmend aufgestellt.

Für Belmonte ist dies bereits der dritte Weltrekord in diesem Jahr: Beim Weltcup in Berlin hatte die WM-Medaillengewinnerin bereits über die 400m (3:54,52) und 800m Freistil (7:59,34) neue Bestmarken aufgestellt. Über die 800m-Strecke blieb sie dabei als erste Frau überhaupt unter der Marke von acht Minuten.

Nov 30, 2013
Kommentare deaktiviert

Video: "Flashmob" für die Kurzbahn-EM 2013

(30.11.2013) Die Veranstalter der Kurzbahn-Europameisterschaften in Herning (Dänemark) lassen sich immer neue Ideen einfallen, um auf die Titelkämpfe aufmerksam zu machen. In einem jetzt veröffentlichten Videoclip durchquert Youngster Mie Nielsen die Innenstadt, um dann in einem portablen Schwimmbecken ihre Bahnen zu ziehen.

Inmitten der Fußgängerpassage springt die 16-jährige Vize-Weltmeisterin ins Wasser, welches zuvor noch fix von der einheimischen Feuerwehr ins Becken gelassen wurde. Hier kann das tolle Video angeschaut werden:

Nov 29, 2013
Kommentare deaktiviert

US-Olympiasieger Ricky Berens beendet Karriere

(29.11.2013) Der US-Amerikanische Spitzenschwimmer Ricky Berens hat sein Karriereende verkündet. Der 25-Jährige galt als eine feste Größe in den US-Staffeln und schwamm mit den amerikanischen Quartetten von Erfolg zu Erfolg.

Bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 und in London 2012 wurde Berens jeweils Olympiasieger mit den Teams über die 4x200m Freistil. Bei Weltmeisterschaften gab es über diese Strecke für ihn dreimal in Folge den WM-Titel, zuletzt bei den Wettkämpfen in Barcelona in diesem Sommer.

Insgesamt verhalf Berens den US-Staffeln zu 13 internationalen Medaillen. Kurios dabei: Nur durch den Verzicht von Michael Phelps auf einen Start über die 200m Freistil bei den Olympischen Spielen in London konnte Berens erstmals bei einem internationalen Großereignis über eine Einzelstrecke an den Start gehen. Als Neunter verpasste er damals knapp das Olympiafinale.

Titelbild: © Gian Mattia D’Alberto/LaPresse - arena

Nov 29, 2013
Kommentare deaktiviert

Mega-Meisterschaften: Masters schwimmen um die Titel

(29.11.2013) Mit mehr als 1200 teilnehmenden Sportlern werden in Essen an den kommenden beiden Tagen die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters 2013 stattfinden. Um das Meldeaufkommen von mehr als 4.000 Starts zu bewältigen werden die Wettkämpfe in zwei Schwimmbecken ausgetragen.

Zum vierten Mal kämpfen Deutschland Mastersschwimmer am Samstag und Sonntag um die nationalen Meistertitel auf der 25m-Bahn. Auf dem Programm stehen alle 50 und 100m-Strecken sowie mehrere 4x50m-Staffelwettbewerbe.

Allein aus dem gastgebenden Bundesland Nordrhein-Westfalen sind mehr als 570 Athleten für das Mega-Event gemeldet. Zum Vergleich: Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Offenen Klasse hatten in der vergangenen Woche insgesamt 700 Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet teilgenommen.

Links zur Deutschen Kurzbahnmeisterschaft der Masters 2013:

Nov 28, 2013
admin
Kommentare deaktiviert

Bowman: Phelps kann 2016 Olympia-Medaillen holen

(28.11.2013) Michael Phelps’ einstiger Starcoach Bob Bowman glaubt fest daran, dass sein ehemaliger Schützling bei einem möglichen Comeback erneut olympisches Edelmetall gewinnen könnte. Dies erklärte Bowman gegenüber der BBC und heizt die Spekulationen über eine Rückkehr von Michael Phelps damit weitere an.

„Ich habe keine Zweifel, dass er das körperlich und mental schafft“, so Bowman mit Blick auf weitere Olympia-Medaillen, die Michael Phelps nach einem möglichen Comeback bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro winken könnten.

Phelps hatte nach den Olympischen Spielen 2012 in London seine Karriere beendet. Kaum war er nach seinem vermeintlich letzten Rennen aus dem Wasser gestiegen, kursierten bereits Gerüchte über ein mögliches Comeback.

Vor kurzem lieferte Phelps nun selbst einen handfesten Hinweis darauf, dass man ihn wieder im Wettkampfbecken erleben könnte: Der 18-malige Olympiasieger meldete sich wieder im Testpool der US-Anti-Doping-Agentur USADA an und schuf damit die Vorraussetzung, um wieder bei Schwimm-Wettkämpfen starten zu können.

Links zum Thema:

Seiten:1234567...20»

facebook